Der damals geplante, direkte Bahnanschluss (ca. 50 Meter entfernt) in Richtung Osnabrück und Bremen spielte im Jahr 1898 eine große Rolle bei der Entscheidung zum Bau der heutigen Gaststätte Haverkamp.

Seit 1905 bei der IHK gemeldet durften wir zum 100-jährigen Bestehen im Jahre 2005 auf viele Jahrzehnte voller Wandel und Erfolg zurückblicken.

Nach einer teilweisen Zerstörung des Hauses im zweiten Weltkrieg und dem darauffolgenden Wiederaufbau kam in den 60er Jahren der Entschluss, in den Mineralölhandel einzusteigen. Der Schwerpunkt der Tätigkeit lag allerdings im Betrieb der Gaststätte.

Von 1977 bis zum Jahr 2007 wurde die Gaststätte verpachtet. Umso mehr freut es uns heute, den Betrieb der Gaststätte wieder selber in die Hand zu nehmen.

Neben der Kneipe und dem Partyraum entschieden wir uns dazu, eine kleine Pension mit in unser Haus aufzunehmen. Nach dem kompletten Ausbau des Obergeschosses bieten wir nun 4 moderne, frisch renovierte Doppelzimmer - jeweils mit Bad, TV und Internetanschluss auf jedem Zimmer.

Überzeugen Sie sich selbst - ein Besuch lohnt sich